Hochpräzise GNSS-Netzauswertung mit WaPNet

Netze von GNSS-Stationen werden betrieben, um Stationsbewegungen zu beobachten oder um als Referenz für Anschlussmessungen zu dienen. In beiden Fällen ist die Auswertung der Beobachtungen, also die hochpräzise Koordinatenbestimmung der Stationen, notwendig. Dabei werden vielfach Genauigkeitsanforderungen im Bereich von wenigen Millimetern gestellt, welche mit WaPNet - unter Voraussetzung entsprechenden Beobachtungsdatenmaterials - erfüllt werden können. 

Zur Erzielung höchster Genauigkeiten besteht bei WaPNet die Möglichkeit, sowohl präzise Satellitenbahnen als auch Korrektionen für die Antennenphasenzentren einzuführen. Es werden atmosphärische Parametern zur Unterstützung der Mehrdeutigkeitsfestsetzung und zur Genauigkeitssteigerung der Koordinatenlösung geschätzt. Die Mehrdeutigkeitsfestsetzung erfolgt mehrstufig und simultan auf zwei Signalfrequenzen. Da die Berechnungen auf undifferenzierten Beobachtungen basieren, werden die Korrelationen zwischen den Beobachtungen vollständig berücksichtigt.

WaPNet ermöglicht die automatische Prozessierung ohne Nutzereingriff. In einem Vorverarbeitungsschritt wird das vorliegende Beobachtungsdatenmaterial detailliert analysiert. Aufgrund der dabei gewonnenen Erkenntnisse wird der Rechenablauf individuell festgelegt. Die Beurteilung von Vollständigkeit und Qualität der erzielten Lösung ist dem Nutzer anhand der Ausgabeprotokolle leicht ersichtlich. 


 
 

WaSoft.de, 17.05.16